Stuggi Town

Stuggi Town

Ich muss sagen, ich bin schon ein wenig stolz: Tannis Welt ist jetzt mit einem Interview von/mit mir auf dem Stuttgarter Szene- und HotSpot Portal Kesselfieber.

Kesselfieber nimmt die Stuttgarter Nacht- und Ausgehszene unter die Lupe und berichtet über neue Clubs, Restaurants, Theater, Fresstempel…und eben auch lokale Blogs inkl. dessen Betreiber. Als Thomas, einer der drei Betreiber von Kesselfieber, mich für ein Interview anfragte, hab ich natürlich sofort JA gesagt. Was dabei herausgekommen ist, seht ihr hier:

Tannis Welt auf Kesselfieber

Eigentlich habe ich mich bisher, bis auf die Tatsache, dass ich in Stuttgart wohne, gar nicht als lokale Bloggerin gesehen. Aber Thomas hat mich auf eine tolle Idee gebracht. Denn schließlich bin ich “ei Neigschmeckte” Stuttgarterin und mag die Stadt einfach. Ich bin im Herbst 2007 der Liebe wegen hierher gezogen und mittlerweile ist Stuttgart nicht einfach die Stadt, in der ich wohne, sondern meine neue Heimat geworden. Hier bleib ich und geh so schnell nicht mehr weg.

Lustigerweise sind die zwei von drei Kesselfieber-Betreibern, Philipp (damaliger Mitbewohner von meinen Freund) und Thomas (damaliger ständiger WG-Besucher) die ersten Stuttgarter Jungs, die ich hier kennengelernt habe. Als ich meinen Freund im Sommer 2006 in Spanien kennenlernte und ihn dann zum ersten Mal in Stuggi besuchte, sind wir abends mit Thomas, Philipp, Flo (was ist eigentlich aus dem geworden) und Käthe feiern gewesen. Mein erstes und einziges Mal Bravo Charlie. Ohhh, und die geilen Abende im “alten” Stereo. Großartig!
OK, ich höre jetzt auf zu schwärmen. Aber dennoch: DANKE, Thomas! Du hast mich auf eine geile Idee gebracht. In Zukunft werde ich meinem Blog ein bisschen mehr von Stuttgart einfließen lassen. Quasi “Tannis Stuttgart”.

Jetzt geht´s erstmal ein paar Tage in die alte Heimat und an die Waterkant, aber ich freu mich jetzt schon, wieder in meine neue Heimat zurück zukommen: mein Stuttgart <3

This article has 1 comment

  1. Ja, das waren noch Zeiten damals 😉 An den Abend im Bravo Charlie kann ich mich noch gut erinnern, das war auch mein erstes und einziges Mal dort. Stereo war legendär, hat aber stark nachgelassen mittlerweile.

Leave a Reply