Kein Sonntag ohne Rühr-Tofu!

Kein Sonntag ohne Rühr-Tofu!

Ohne Witz, der Sonntag ist für mich ein blöder Tag, wenn ich kein Rühr-Tofu bekomme und die schlechte Laune ist garantiert. Deshalb:  gib´der Tanni ihr Rühr-Tofu ♥

Vielleicht fragst du dich: „Wieso Eier austauschen?
Ich sage „Warum nicht?“ Es gibt doch Tofu! Und ich lieeebe Tofu.


Zutaten für 2 Portionen:

200g Tofu (natur)
1 Zwiebel
1 Paprika
ein paar frische Champignons (oder eine kleine Dose Champignons)

Öl, Salz, Pfeffer, Basilikum
ggf. Sojasoße, Sojadrink und/oder Paprikagewürz


So wird`s gemacht:

  1. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen
  2. Zwiebel in kleine Würfel schneiden und zu dem heißen Öl dazu geben
  3. Einen Block Tofu (natur, ca. 200g) mit den Händen in die Pfanne reiben, so dass Tofu Flocken draus werden
  4. Paprika (am besten Rot oder Gelb) in kleine Würfel schneiden und dazu geben
  5. Champignons in Scheiben schneiden und ab in die Pfanne damit
  6. Alles gut  verrühren und anbraten.
  7. Und nicht vergessen: würzen! Mit Salz, Pfeffer, Basilikum, evtl. etwas Praprika-Gewürz und evtl. etwas Soja-Soße oder Sojadrink…ganz nach Geschmack

 

Tipp: Wenn du nur grünen Paprika zur Hand hast, dann diesen am besten noch vor dem Tofu in die Pfanne hauen und gut durchbraten. Weicher gebraten schmeckt grüner Paprika weniger bitter. Du kannst aber auch schon vorgeschnittenen Paprika-Mix aus dem Tiefkühlfach nehmen. Und für die ganz eiligen: statt frischer Champignons gehen natürlich auch die Leckeren aus der Dose. Aber gut abtropfen, sonst wird`s zu matschig.

Das Rezept ist super easy und in variabel. GUTEN APPETIT!

    lecker ♥

 

P.S.: Hast du es schon in einer anderen Variante ausprobiert? Ich freue mich auf deine Ideen!

This article has 1 comment

  1. Toll jetzt hab ich Hunger =)) Ist wirklich sehr lecker, allerdings muss ich sagen, dass mir richtiges Rührei doch noch besser schmeckt. Sorry =)

Leave a Reply


2 + = elf