DIY: Familienbett aus Europaletten

DIY: Familienbett aus Europaletten

Wie ich im letzten Post schon geschrieben hab, schlafen wir bereits seit der Geburt unseres Sohnes im Familienbett. Dennoch haben wir uns im Frühjahr entschieden, ein neues, seeeeehr großes Bett zu bauen. Und zwar weil Erstens mein Mann sein Faible für Möbel aus Europaletten entdeckt hat und wollte/sollte nun sein handwerkliches Geschick unter Beweis stellen und Zweitens…man weiß ja nie, ob man vielleicht doch nochmal mehr Platz braucht.

Also haben wir unser altes Bett kurzer Hand in liebevolle Hände abgegeben (denn auch dieses habe ich vor 2 Jahren gebraucht erstanden und mit viel Herzblut aufgehübscht) und im Kinder-Spielzimmer für eine Woche ein Matratzenlager aufgeschlagen. Eine Woche hatten wir uns gesetzt, um aus unserem Schlafzimmer eine Familien-Wohlfühl-Oase mit karibischen Flair zu zaubern.

Mein Job: Wände streichen, Paletten weißen, Deko
B`s Job: Paletten besorgen, schleifen, zurecht sägen, säubern und das Bett zusammenbauen

In Folge habe ich mal „nur“ das Palettenbett beschrieben. Wie man Wände streicht und dekoriert findet man ja zu Hauf im Netz 😉

Update: da jetzt via Facebook schon häufig der Einwand kam, die Europaletten seien evtl. gesundheitsschädlich, hier ein Link, dass dem nicht so ist. Natürlich hätten wir das Bett nie gebaut, wenn es gesundheitliche Bedenken geben würde und auch bei den Farben haben wir drauf geachtet.

Materialliste:

  • 17 Europaletten (gerne auch schon etwas abgeranzt)
  • 3 Matratzen je 1*2m (2 Matratzen hatten wir bereits, die dritte für den Hasen haben wir neu besorgt)
  • 3 Lattenroste
  • Fichtenholzbretter für die Rost+Matratzenumrandung und die Ablage am Kopfteil (insgesamt ca. 11 Meter lang und 20 cm breit)
  • jede Menge Winkel
  • Schrauben (kurze Spax fürs Fichtenholz)
  • weiße Dispersionsfarbe und Holzschutzöl/wachs (wahlweise kann man aber sicher auch Acryllack nehmen)
  • Teppichreste und doppelseitiges Klebeband (oder Filzstoppe zum Schutz von Fußboden und Wand)
  • Gummiunterleger o.ä. für die Lattenroste und um evtl. Unebenheiten auszugleichen)

Werkzeug:

  • breiter Lack/Ölpinsel
  • Holzhobel
  • Schleifgerät
  • Akkuschrauber/bohrer
  • Stichsäge
  • ggf. Schere

Vorbereitungen:

Zuerst wurden die Paletten angehobelt und nochmal mit einem elektrischen Schleifgererät geschliffen und anschließend ordentlich abgebürstet. Achso, und eine Palette wurden noch mit einer Stichsäge halbiert, bzw. auf 80cm und 40cm gekürzt. Da das alles eine super staubige Geschichte ist, wurde das in der Garage gemacht. Ich würde es auf KEINEN FALL im Haus machen.

Die 4 Paletten fürs Kopfteil habe ich ebenfalls draußen in der Garage gestrichen, damit es im Haus nicht so riecht. Erst leicht mit weißer Dispersionsfarbe (mit Rolle und Pinsel), trocknen lassen, und dann nochmal mit Öl/Wachs drüber und ebenfalls trocknen lassen. Bloß nicht zu gleichmäßig auftragen, sonst gibt`s nicht den gewünschten Shabby Style. Als alles getrocknet war, haben wir es nochmal gründlich geschliffen, damit die Oberfläche schön glatt ist und keine Splitter raus stehen, die Farbe aber natürlich noch deutlich zu sehen ist.

Nachdem alle Paletten nun soweit staubfrei, sauber und trocken waren, haben wir sie ins (fertig gestrichene) Schlafzimmer gebracht und aufgestellt. Ah ne, stopp. An die Unterseite habe ich noch Fetzen von einem alten Filzteppich geklebt, damit die Paletten weder die Wand noch den Fußboden zerkratzen. Die Paletten, die rechts an der Wand stehen, haben ebenfalls noch an der Seite jeweils Filzstopper bekommen.

Aufbau:

Die 4 weißen Paletten haben wir zunächst hochkant hinten an die Wand gestellt, sodass sie das Kopfteil ergeben. Dann 4 Paletten davor (auch längst) und nochmal 4 oben drauf. Davor, also am Fußende, dann außen je 2 Paletten quer (übereinander) und in der Mitte erst die kleine (40cm) dann die große (80cm) gekürzte Palette. Ihr versteht was mich meine? Hier ein kleiner Plan:

Plan Palettenbett

Grundriss erste Lage Paletten

So, und nun die Lastenroste und Matratzen oben drauf und die Fichtenholzlatten abmessen, sodass sie optimal die Matratzen und Roste umspannen. Die wurden dann zurecht gesägt und mittels Winkeln an die Paletten geschraubt. Die Latten ergeben übrigens ein U, sprich an die Seiten und ans Fußende. Oben ans Kopfteil kommt längs nicht nochmal eine Latte, da reicht es, die seitlichen Latten an die Kopfteilpaletten mittels Winkeln zu schrauben. Das gibt dem Bett dann auch noch ein bissl mehr Stabilität, bzw. die Paletten können nicht verrutschen.

Palettenbett1

Palettenbett2

 

Palettenbett3

ACHTUNG: die Liegefläche beträgt dann 3m, das Bett ist aber insgesamt 3,20m breit. damit das Baby nicht in eine gefährliche Kuhle rutschen kann, haben wir die Matratzen ganz rechts an die Wand versetzt, sodass hier keine Kuhle entsteht. Die Fichtenholzlatte schließt also direkt mit den Paletten ab und liegt an der Wand. Auf der anderen Seite sind dann also noch ca. 15cm Luft, quasi eine Stufe von Matratze/Latte zu den Paletten.

PalettenbettKante

Jetzt noch die restlichen Fichtenholzlattenreste als Ablagefläche auf das Kopfteil schrauben. Ich habe die zugeschnittenen Latten (bei uns sind es 3 Reste) vorm Festschrauben gestrichen, geht aber sicher auch nach dem Schrauben.
Erst jetzt, als alles stand und verschraubt war, habe ich die unteren Paletten und die Fichtenholzumrandung gestrichen. Klar hätte man das auch vorher machen können, aber ich hatte einfach keine Lust, alle 13 Paletten komplett zu streichen, wenn man letztlich eh nur einen minikleinen Teil sieht. Also habe ich die sichtbaren Stellen (unten und am Rand) erst ganz zum Schluss gestrichen.

Palettenbett5

Ja, und so sieht es nun aus. Mein Mann liegt außen, ich in der Mitte und der Hase ganz rechts an der Wand. Mit 10 Monaten hatte er das Drehen raus und kugelt sich seitdem durchs Bett. Deshalb auch der Rausfallschutz am Fußende. Ist ein handelsübliches Teil, was man eigentlich an die Bettseite macht und nur unter die Matratze legen muss. Einige Bilderrahmen dürfen noch mit frischen Bildern gefüllt werden und wenn ich dann mal viiiieeeel Zeit habe, werde ich noch eine schöne, große Tagesdecke nähen. Die poste ich natürlich auch hier.

Palettenbett6

Wir drei lieben unser Riesen-Bett ♥

***

Hier gibt es nun eine kleine Fortsetzung mit Vor- und Nachteilen unseres Familienbetts aus Europaletten

Zum Abschuss noch zwei Buchtipps:

  

This article has 15 comments

  1. […] Das 1,80 m große Bett ist schon ein Fortschritt – aber wenn wir umziehen, bauen wir uns definitiv ein Familienbett aus Europaletten! […]

  2. Hallo, wir wollen das Bett nachbauen! :) Allerdings habe ich nicht verstanden, wie die gekürzte Palette platziert wird. Eigentlich bräuchte man doch 2 gekürzte Paletten auf 80cm, sonst gibt es ein Loch, oder? Die 40er Palette hat ja dann nur auf einer Seite einen Stützbalken. Danke und schöne Grüße, Mandy

    • Hi Mandy,

      richtig da bleibt eine kleine Lücke, das kürzere Stück liegt deshalb unten. Möglich dass wir das auch mit größeren Stücken gemacht haben als in der Anleitung beschrieben. Optimal wären natürlich zwei Teile mit je 80 cm. Bei 80 cm ist auch Teil der in der Luft hängt, aber das ist egal, da ja das Gewicht mit dem Rost gut verteilt wird.

      Grüße Tanni

  3. Liebe Tanni,

    wo hast du denn die ganzen Europaletten her? 
    Das Bett sieht total toll aus und uns schwebt so etwas ähnliches auch vor…

    Viele Grüße!

    • Hi Jürgen,

      Danke. Mein Mann hat die bei einem Palettenhändler um die Ecke besorgt. Relativ günstig, unter 10 Euro das Stück.

      Grüße Tanni

  4. Liebe Tanni! Du hast einen tollen Blog, bin heute erst drauf gestoßen :) Schau mal, ich hab dich hier bei mir im Blog verlinkt!! Liebe Grüße, Laura http://makeyourmindmove.de/co-sleeping-familienbett/

  5. Hi Tanni

    wie die Zufälle im Leben spielen :)
    Ich bin auch gerade dabei mir ein Bett aus EU Paletten zu bauen und schaue immer mal bei anderen, nach pfiffigen Ideen.
    Schön hab ihr es bei euch umgesetzt.
    Aber meine Frage ist jetzt; 
    welchen Wandfarbe und Ton hast du verwendet.
    Ich suche nämlich noch das passende Blau für mein Schlafzimmer und euer Farbton ist toll. 

    Liebe Grüße
    Kristian

  6. […] Eröffnung und gutes Gelingen – wir wollen endlich endlich ein Familienbett bauen (in etwa so) – über Ostern in Potsdam und im Anschluss meine wunderbare kraftlings besuchen (oder wann immer […]

  7. Sieht echt toll aus! Das einzige was ich mich frage ist, wie es somit der Staub-Entwicklung unterm Bett bzw. zwischen den Euro-Paletten aussieht… da kann man doch gar nicht gescheit sauber machen zwischen den den ganten Bretter, oder?

    • Ja, denke ich auch. :/

      Wir hatten jahrelang ein selbst gebautes, massives Bett auf 3,7m und ich war froh, dass ich dank unserer Bauweise überall prima ran kam, um sauber machen zu können. Ich war auch sehr froh um die hochklappbaren Lattenroste. Es hat sich nämlich schon nach kürzester Zeit enorm viel Staub dort angesammelt und gerade im Schlafzimmer brauche ich das wirklich nicht, auch wenn ich sonst nicht „penibel“ bin. :-)

      Gibt es schon Langzeiterfahrungen zu der Palettenvariante?

  8. […] Ich habe im Internet eine Vorlage aus Europaletten gefunden die wir etwas umgestaltet haben.( http://www.tannis-welt.de/diy_familienbett_europaletten) Zum einen haben wir wegen der Schräge kein Kopfteil und zum anderen haben wir ein paar Bretter […]

  9. […] DIY: Familienbett aus Europaletten – Tannis Welt | für …Wie aus alten Europaletten ein tolles Palettenmöbel entstand: unser riesengroßes Familienbett! … ein neues, seeeeehr großes Bett zu bauen.Besuchen Sie die Website […]

  10. […] Bett einfach nicht mehr. Ich wollte wirklich unbedingt mehr Platz. Ich habe im Internet eine Vorlage aus Europaletten gefunden, die wir etwas umgestaltet haben. Zum einen haben wir wegen der Schräge […]

  11. […] Familienbett-Traum aus Europaletten bereits seit 3 Jahre in unserem Schlafzimmer. In meinem früheren Blog habe ich die Bauanleitung dafür gepostet und lustigerweise tauchen Bilder davon immer mal wieder […]

Hinterlasse einen Kommentar zu Das neue Jahr …. | In einem kleinen Apfel... Cancel Reply


neun + 6 =