closed…auf zu neuen Ufern

closed…auf zu neuen Ufern

Ich hab eine gefühlte Ewigkeit keinen Beitrag mehr geschrieben. Ach, was sag ich, nicht gefühlt, ich hab tatsächlich ewig nicht geschrieben. In den letzten 2 Jahren ist aus meinem zuckersüßen Baby ein durchgeknalltes (sehr wohl im positiven gemeint!) Chaoskind geworden, dass mich kaum noch atmen, geschweige denn Zeit zum bloggen lässt. Aber hey, die ein oder andere Fortbildung im Bereich „wie Babys ticken, wie entsteht Bindung und wie halte ich sie über das Babyalter hinaus aufrecht, dem Baby Nähe schenken aber wie, etc.“ hab ich auch noch gemacht und, last but not least, ein zweites kleines Menschlein zur Welt gebracht. Das ist schon eine Menge, oder? Doch bevor ich jetzt in eine Rechtfertigungsspirale gerate, schreibe ich lieber über den Ist-Stand.

Wie der Titel schon sagt, hab ich mich dazu entschlossen, diesen Blog zu schließen. Da sich hier aber doch noch der ein oder andere beliebte Artikel wie die JKKSL Geschichte und vor allem der DIY Beitrag über unser Familienbett befindet, mag ich die URL nicht einfach ins Nirvana des WWW schicken. JKKSL find ich übrigens immernoch kacke, aber mir fehlt für diese Anti-Nummer gerade einfach die Energie. Außerdem gibt es brandneu (und ich bekomme hoffentlich ein Rezensionsexemplar) ein Baby/Kinderschlafbuch von Nora Imlau und Herbert Renz-Polster im GU Verlag, wo wir doch jetzt einfach mal alle ganz neugierig und frohen Mutes sind, dass sich der Verlag auf lange Sicht entscheiden wird, den verstaubten 80er Jahre Schinken aus dem Programm zu nehmen und stattdessen den neuen Ratgebern mehr Platz einräumt. Ich bin es jedenfalls.

So, und alle, die doch noch mal was von mir lesen oder sich gar von mir beraten lassen möchten, dürfen sich herzlich eingeladen fühlen, meine neue Website verBunden.org zu besuchen und meine FB-Seite verBunden.org – Trageberatung und mehr zu liken :-)

In diesem Sinne: Tschüss und bleibt immer fein verBunden <3

Leave a Reply


+ 5 = zwölf